Digital Signage – Moderne Marketing Technologien

Digital Signage – Moderne Marketing Technologien

Digital Signage ist ein immer noch recht neues Marketingfeld, findet aber immer mehr Anklang in vielen Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Es ist bekannt, dass Banner im Internet nicht mehr so gut funktionieren wie sie es einst taten, denn die Bannerblindheit hat bereits vor vielen Jahren eingesetzt und führt dazu, dass die Menschen Werbeanzeigen ausblenden bzw. ignorieren. Im Laufe der Zeit haben sich Anzeigen also weg geguckt.

Dasselbe Problem haben auch Plakate, vor allem weil diese im Gegensatz zu Bannern nicht animiert werden können. Auch ist immer unklar, wen ein Plakat anspricht, da jeder einen Blick darauf werfen kann. Ganz anders verhält es sich bei Digital Signage, denn hierbei handelt es sich um Videoanzeigen, die etwa in einem Schaufenster verwendet werden können, um bewegte digital Inhalte darzustellen. Diese müssen also nicht manuell angebracht werden und sind nicht statisch, sondern können über eine Netzverbindung stets verändert werden und einander abwechseln. Dadurch wird nicht nur die Aufmerksamkeit der Leute erreicht, sondern können auch mehr Inhalte vermittelt werden.

Die Branche wächst gegenwärtig sehr schnell, unter anderem weil die notwendigen Technologien immer besser und vor allem günstiger werden. Es gibt inzwischen auch Experten wie der Digital Signage Kompass (hier ist ein Focus Artikel über diesen sowie ein Blogspot), die Firmen dabei helfen, die besten Anbieter und Lösungen für ihre Projekte zu finden.

Es war bereits vor einigen Jahren absehbar, dass die digital Signage Branche enorm wachsen und für das Marketing der Zukunft wichtig werden wird. Als die letzte Wirtschaftskrise einsetzte, gingen viele Märkte zurück, nicht jedoch unsere Branche. Digitale Werbeflächen sind zu wertvoll und vorteilhaft, als dass sie sich nicht hätten durchsetzen können. Bildschirme werden immer dünner und können bald wie Plakate angebracht werden. Statt also mühselig alte Werbeflächen zu ersetzen, Arbeiter dafür zu bezahlen und gewaltige Mengen an Papier zu verschwenden, wird in Zukunft einfach die angezeigte Werbung per Knopfdruck über das Internet umgeschaltet. Zudem ist eine öffentliche Werbeposition damit auch lukrativer, weil nicht nur ein Plakat angebracht werden kann, sondern viele Anzeigen abwechselnd dargestellt werden können.

Moderne Signage Stationen finden sich in anderen Ländern sogar bereits in Universitäten, wobei sie auch die Interaktion mit Daten ermöglichen. Es können etwa Studienpläne, wichtige Termine wie Einschreibefristen und andere Informationen angezeigt werden, die etwas mit dem Studium zu tun haben. So gibt es viele weitere Einrichtungen, in denen sich interaktive Inhalte nützlich machen können und wir können kaum erwarten zu sehen, was für Ideen in Zukunft umgesetzt werden. Zum Beispiel können wir uns vorstellen, in einem Möbelhaus die Möglichkeit zu haben, interaktiv nach bestimmten Produkten zu suchen und dann eine Karte mit einem Wegplan angezeigt zu bekommen.

Schlussendlich lässt sich sagen, dass wir mit der Entwicklung sehr zufrieden sind und diese auch sehr schnell voran schreitet. Wir glauben, dass jede Firma mit einem Schaufenster, jede Bank und jede Post davon profitieren könnte, digital Signage Bildschirme anzubringen und die Möglichkeiten dieser modernen Technologie zu nutzen.

Comments are closed.